Aktive Themen
  Unbeantwortete Themen
Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 1:48 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 504 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Di Nov 30, 2010 9:35 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jun 16, 2001 9:31 pm
Beiträge: 10946
Wohnort: Wuppertal . NRW . Germany
Ich lese den aktuellen Band zur Horus Heresy Reihe: Nemesis. Mal was ganz anderes innerhalb der Serie, bissl Krimi-like O.o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Di Nov 30, 2010 11:16 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 03, 2005 10:53 am
Beiträge: 5306
Wohnort: Nürnberg
Soviele Regelbücher zu lesen... egal ob Exalted, Dungeons and Dragons oder whatever... neben meiner halben Million Romane hier ^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Fr Jan 14, 2011 6:03 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Mi Aug 09, 2006 4:53 pm
Beiträge: 4973
Wohnort: Kevelaer
Eigentlich wollte ich heute anfangen Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt zu lesen, aber irgendwie ist es mir zwischen in die Tasche packen und im Zug rausholen anscheinend abhanden gekommen :lol:
Werde ich aber dann ab morgen lesen :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Do Apr 28, 2011 10:54 am 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jun 16, 2001 9:31 pm
Beiträge: 10946
Wohnort: Wuppertal . NRW . Germany
Berhard Sutor: Politische Bildung und Praktische Philosophie. Das klingt genauso spannend wie es ist... GOTT IM HIMMEL, was hab ich mir damit angetan? <.<

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: So Jun 26, 2011 10:51 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 15, 2001 11:38 pm
Beiträge: 12923
Wohnort: Bremen
Ich les grad "Victories of the Space Marines", englische Ausgabe. Eine Sammlung von Kurzgeschichten von verschiedenen Orden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: So Jul 03, 2011 10:03 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 24, 2001 10:43 pm
Beiträge: 13271
Wohnort: Vuppertal
Letztens gelesen: "Silverlight 4 - Das umfassende Handbuch". Für die Seiten 1 bis 400 habe ich rund 9 Monate gebraucht, die übrigen Seiten 401 bis 1150 habe ich dann an 9 Tagen gelesen wegen der anstehenden Silverlight-Prüfung. :ugly:

Aktuell lese ich, was mir gerade in die Finger kommt. Habe zig Romane angefangen und kaum einen von denen im Ansatz zu Ende gelesen. Einige ungelesene Fachbücher stapeln sich hier auch noch. x.x

_________________
"How much does your life weigh? Imagine that you're carrying a backpack. I want you to feel the straps on your shoulders. Now I want you to pack it with all the stuff that you have in your life. You start with the little things, the things in drawers, the collectibles. Then you start adding larger stuff, clothes, your TV. The backpack should be getting pretty heavy now. And you go bigger; your couch, your kitchen table, your car, your home. Now try to walk. It's kinda hard, isn't it? This is what we do to ourselves on a daily basis. We weigh ourselves down until we can't move. And make no mistake, moving is living. Now, I'm gonna set that backpack on fire. What do you want to take out of it? Photos? Photos are for people who can't remember. Drink some ginkgo and let the photos burn. In fact, let everything burn and imagine waking up tomorrow with nothing. It's kind of exhilarating, isn't it?"

- Ryan Bingham in "Up in the Air"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Fr Jul 08, 2011 8:03 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jun 16, 2001 9:31 pm
Beiträge: 10946
Wohnort: Wuppertal . NRW . Germany
Nachdem ich nun endlich "Prospero Burns" (die erste Hälfte des Buches war mau, danach einfach nur grandios) durch habe, widme ich mich dann auch gleich "Age of Darkness" - beides natürlich Horus Heresy Bücher. Wer ein mal damit anfängt, kriegt nicht genug aus der Zeit. Da kann auch Warhammer 40.000 einpacken - Primachen-Battle pwnt alles ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Di Sep 06, 2011 11:18 am 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 24, 2001 10:43 pm
Beiträge: 13271
Wohnort: Vuppertal
Letzten Freitag für den Urlaub gekauft, gestern durchgelesen und für ziemlich unterhaltsam und zugleich informativ befunden:

"Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge" von Maarten Keulemans

^_^

_________________
"How much does your life weigh? Imagine that you're carrying a backpack. I want you to feel the straps on your shoulders. Now I want you to pack it with all the stuff that you have in your life. You start with the little things, the things in drawers, the collectibles. Then you start adding larger stuff, clothes, your TV. The backpack should be getting pretty heavy now. And you go bigger; your couch, your kitchen table, your car, your home. Now try to walk. It's kinda hard, isn't it? This is what we do to ourselves on a daily basis. We weigh ourselves down until we can't move. And make no mistake, moving is living. Now, I'm gonna set that backpack on fire. What do you want to take out of it? Photos? Photos are for people who can't remember. Drink some ginkgo and let the photos burn. In fact, let everything burn and imagine waking up tomorrow with nothing. It's kind of exhilarating, isn't it?"

- Ryan Bingham in "Up in the Air"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Di Sep 20, 2011 12:32 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 24, 2001 10:43 pm
Beiträge: 13271
Wohnort: Vuppertal
Nachdem ich einige Bücher meiner "Warteschleife" beendet habe, ist es mir endlich gelungen das seit Monaten leihweise in meinem Besitz befindliche 1. Buch der Bruderkrieg-Reihe "Aufstieg des Horus" zu lesen. Auch wenn ich eigentlich mit Space Marines nicht sonderlich viel anfangen kann und mehr ein Fan der gewöhnlichen imperialen Soldaten bin, bin ich von dem Szenario doch recht angetan. Der Einblick in das 31. Jahrtausend in der goldenen Ära des Imperiums hat schon definitiv was. Gut finde ich vor allem, dass die Charaktere in dem Buch ein wenig über den Tellerrand schauen und die Taten des Imperiums - mit geradezu philosophisch anmutenden Fragen über Recht und Moral - stark infrage stellen. ^_^

Ich bin immer wieder erstaunt wie Dan Abnett es schafft in dieses Universum so viel Tiefgang einzubringen. Wenn ich mal wieder jemandem WH40K näher bringen möchte, werde ich das mit seinen Büchern tun. Das dürfte erste Einschätzungen wie "WH40K ist ja nur was für die jüngere Zielgruppe" ziemlich schnell zerschlagen. ;)

_________________
"How much does your life weigh? Imagine that you're carrying a backpack. I want you to feel the straps on your shoulders. Now I want you to pack it with all the stuff that you have in your life. You start with the little things, the things in drawers, the collectibles. Then you start adding larger stuff, clothes, your TV. The backpack should be getting pretty heavy now. And you go bigger; your couch, your kitchen table, your car, your home. Now try to walk. It's kinda hard, isn't it? This is what we do to ourselves on a daily basis. We weigh ourselves down until we can't move. And make no mistake, moving is living. Now, I'm gonna set that backpack on fire. What do you want to take out of it? Photos? Photos are for people who can't remember. Drink some ginkgo and let the photos burn. In fact, let everything burn and imagine waking up tomorrow with nothing. It's kind of exhilarating, isn't it?"

- Ryan Bingham in "Up in the Air"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Di Sep 20, 2011 9:18 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 15, 2001 11:38 pm
Beiträge: 12923
Wohnort: Bremen
Die Horus Heresy Bücher sind echt großartig. Die ersten 3 Bücher bauen aufeinander auf, die danach stehen für sich allein (die Reihenfolge ist aber auch nicht übel). Auch wenn du nicht alle Bücher lesen willst: Hol dir noch 2 und 3. Es lohnt sich!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Mi Sep 21, 2011 2:27 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 24, 2001 10:43 pm
Beiträge: 13271
Wohnort: Vuppertal
Jo, werde ich machen! Mal sehen, vielleicht leiht mir der Mecces die ja auch noch aus. Daran bemessen wie lange ich jetzt für dieses 1. Buch schon brauche, würde ich mir das an seiner Stelle schon durch den Kopf gehen lassen. :ugly:

Nebenher lese ich übrigens noch einige ältere Bücher durch, die ich irgendwann mal angefangen, aber aus unterschiedlichen Gründen nie zu Ende gelesen habe. U.a. habe ich hier noch so ein älteres (aber inhaltlich dennoch recht aktuelles) Debian-Buch, dass ich aus einem einfachen Grund damals schon recht früh aufgegeben hab: Es ist furztrocken geschrieben! Null Leidenschaft! Außerdem beschreibt der Autor schon auf den ersten 100 Seiten einen Firlefanz, der in dem Buch wenig zu suchen hat bzw. zumindest in stark gekürzter Form ans Ende gehört. Er beschreibt, wie man sich der Debian-Gemeinschaft anschließen kann, wie deren Hierarchie aufgebaut ist, usw. - also ziemlich unnötige Grütze, wenn ich mir ein Buch besorge, das mir die Distribution als solches erklären soll. Außerdem hat das Buch endlos viele Abschnitte, wo der Autor haarsträubend offensichtliche Dinge untereinander aufgeführt lang und breit erklärt. Da schaltet man beim Lesen nach spätestens 10 Seiten ab. >.<

_________________
"How much does your life weigh? Imagine that you're carrying a backpack. I want you to feel the straps on your shoulders. Now I want you to pack it with all the stuff that you have in your life. You start with the little things, the things in drawers, the collectibles. Then you start adding larger stuff, clothes, your TV. The backpack should be getting pretty heavy now. And you go bigger; your couch, your kitchen table, your car, your home. Now try to walk. It's kinda hard, isn't it? This is what we do to ourselves on a daily basis. We weigh ourselves down until we can't move. And make no mistake, moving is living. Now, I'm gonna set that backpack on fire. What do you want to take out of it? Photos? Photos are for people who can't remember. Drink some ginkgo and let the photos burn. In fact, let everything burn and imagine waking up tomorrow with nothing. It's kind of exhilarating, isn't it?"

- Ryan Bingham in "Up in the Air"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Mo Dez 12, 2011 8:07 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 15, 2001 6:36 pm
Beiträge: 4462
Wohnort: Wolfsburg
Die besten Bücher die ich je gelesen habe waren die Harry Potter Bände (Filme waren ja eher so lala)

Habe mir vor 3 Wochen mit einem Thalia Gutschein folgende Bücher gekauft.
-George Orwell: Farm der Tiere
-Aldous Huxley: Schöne neue Welt

Farm der Tiere kannte ich von früher noch als Zeichentrickfilm, aber das buch ist echt super es lässt sich gut lesen und hat eine Botschaft die auch heute noch Aktuell ist.
Schöne neue Welt habe ich noch nicht angefangen da die Arbeit nicht viel zeit lässt aber werde es im Urlaub mal anfangen und freue mich schon richtig, da ich bisher nur gutes davon gehört habe.

Falls jemand noch nicht Farm der Tiere kennen sollte, es lohnt sich wenn man auf Gesellschaftskritische Bücher steht.

_________________
Wir haben so lange so viel mit so wenig versucht, dass wir jetzt in der Lage sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Mi Mai 16, 2012 11:50 pm 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 24, 2001 10:43 pm
Beiträge: 13271
Wohnort: Vuppertal
Ich war im Urlaub fleißig und habe nicht ein, nicht zwei, nicht drei, sondern vier ganze Bücher in nur zwei Wochen gelesen. Meine persönliche Bestleistung, worüber andere vielleicht schmunzeln mögen, aber wer mich und mein Lesetempo kennt, der weiß, dass das bei mir mehr als beachtlich ist. ;) Ich rezensiere mal in der Reihenfolge wie ich sie gelesen habe:

WH40K: Eisenhorn: Xenos
Sehr schöner WH40K-Roman über den Inquisitor Eisenhorn aus der Feder von Dan Abnett. Mal erfrischend einen WH40K-Roman aus der Ich-Perspektive zu lesen. Ich fand ihn ein bisschen hektisch was die schnell wechselnden Handlungsschauplätze anbelangt, aber ansonsten ein wirklich toller Roman, wenn auch nichts für schwache Gemüter (so wie eigentlich die meisten WH40K-Romane Abnett). Ich freue mich jedenfalls schon darauf Malleus und Hereticus zu lesen. :)

Midgard
Ein hochgelobtes Fantasy-Buch von Wolfang Hohlbein, was die nordischen Göttersagen halbwegs authentisch verarbeitet. Ich weiß nicht, ob dieses Buch in seiner Eigenschaft als Jugendbuch sonderlich repräsentativ für die Arbeit von Hohlbein ist, aber ich fand es nicht wirklich gut. Der Einstieg war recht vielversprechend, aber irgendwann nach recht kurzer Zeit wurde die Handlung ziemlich platt, die Charaktere unglaubwürdig und die "Helden" wurden zu hektisch von einem Handlungsort zum nächsten gepeitscht, so dass man den Eindruck bekam, dass Hohlbein noch möglichst viele Edda-Elemente von Naglfar bis Niddhögg abhaken wollte. Das Ende ist ganz gut geworden, jedoch bricht das Buch meines Erachtens zu plötzlich ab. Wer nordische Göttersagen mag und auf leichte Fantasy-Kost steht, der kann sich das aber trotzdem mal reinziehen.

WH40K: Der Kreuzzug
Noch ein WH40K-Roman, den die meisten Warhammer-Fans hier schon vor langer Zeit gelesen haben dürften, aber ich gehe trotzdem mal kurz drauf ein, da ich ein wenig überrascht war im Nachhinein zu lesen, dass das Buch einen ziemlichen Verriss bei den Rezensionen erlitten hat, den ich nicht ganz nachvollziehen kann. Gut, ich gebe zu, dass das Ende in der Tat mehr als mau ist und auch ein lieb gewonnener Charakter ziemlich sinnlos verheizt wird, aber da hört meine Kritik an dem Buch auch schon fast auf. Die Geschichte fand ich super und die Beschreibungen von Dalin, wie er das erste Mal in das Kampfgetümmel geworfen wird, gehen so dermaßen unter die Haut wie ich es sonst kaum bei einem Buch erlebt habe. Ich mag Gereon als Schauplatz einfach, da ich schon "Der Verräter" ziemlich klasse fand. ^_^

Die Goblins
Nach der endlosen Reihe von Büchern, die eine Tolkien-Figur nach der nächsten abhaken ("Die Orks", "Die Elfen", "Die Zwerge", etc.) nun mal ein Buch, das einfach von einem schwachen Goblin handelt. Wie man vielleicht schon erahnen kann, ist das Buch mehr eine Parodie auf die typischen o.g. Romane und mehr auf Witz ausgelegt als sonst was, was durch die bewusst sehr klischeehaften Mitstreiter (ein Prinz, ein Zauberer, eine Elbe und ein Zwerg) noch betont wird. Die meisten dieser Mitstreiter sind allerdings ziemliche Kotzbrocken, was dem Buch ziemlich schadet. Was soll man mit "Helden" mitfiebern, die die schlimmsten charakterlichen Eigenschaften vereinen und denen man während des Lesens einen baldigen Tod wünscht? Bei der Stange hält einen nur der Hauptcharakter Jig, der Goblin, der das Buch noch ganz gut rettet. Zwischendurch etwas zäher, aber insgesamt ganz amüsanter Lesespaß. Es gibt noch zwei Nachfolger-Romane, aber ich glaube, dass ich von denen dann doch die Finger lassen werde. ;)

_________________
"How much does your life weigh? Imagine that you're carrying a backpack. I want you to feel the straps on your shoulders. Now I want you to pack it with all the stuff that you have in your life. You start with the little things, the things in drawers, the collectibles. Then you start adding larger stuff, clothes, your TV. The backpack should be getting pretty heavy now. And you go bigger; your couch, your kitchen table, your car, your home. Now try to walk. It's kinda hard, isn't it? This is what we do to ourselves on a daily basis. We weigh ourselves down until we can't move. And make no mistake, moving is living. Now, I'm gonna set that backpack on fire. What do you want to take out of it? Photos? Photos are for people who can't remember. Drink some ginkgo and let the photos burn. In fact, let everything burn and imagine waking up tomorrow with nothing. It's kind of exhilarating, isn't it?"

- Ryan Bingham in "Up in the Air"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Do Mai 24, 2012 10:16 am 
Offline
Old-One
Old-One
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 24, 2001 10:43 pm
Beiträge: 13271
Wohnort: Vuppertal
Momentan bin ich bei einem Buch, was ihr schon fast alle kennt und quasi durchgängig für sehr gut befunden wurde: WH40K: Die Jago-Mission

Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Ausgezeichnetes Buch und ich bin gerade mal bei der Hälfte. Scheint jetzt erst "so richtig" loszugehen. Ich bin gespannt. Hervorragend geschrieben und sehr, sehr spannend. ^_^

Was mich aber nach wie vor gewaltig ankotzt sind die furchtbar schlecht übersetzen Titel. Ich meine, aus "Only in Death" machen die "Die Jago-Mission". Ganz toll, unkreativer geht es nicht. Nach dem Schema hätte man die vorherigen Bücher auch "Die Gereon-Mission" oder "Die Phantine-Mission" nennen können. x.x

_________________
"How much does your life weigh? Imagine that you're carrying a backpack. I want you to feel the straps on your shoulders. Now I want you to pack it with all the stuff that you have in your life. You start with the little things, the things in drawers, the collectibles. Then you start adding larger stuff, clothes, your TV. The backpack should be getting pretty heavy now. And you go bigger; your couch, your kitchen table, your car, your home. Now try to walk. It's kinda hard, isn't it? This is what we do to ourselves on a daily basis. We weigh ourselves down until we can't move. And make no mistake, moving is living. Now, I'm gonna set that backpack on fire. What do you want to take out of it? Photos? Photos are for people who can't remember. Drink some ginkgo and let the photos burn. In fact, let everything burn and imagine waking up tomorrow with nothing. It's kind of exhilarating, isn't it?"

- Ryan Bingham in "Up in the Air"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr?
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2012 3:44 pm 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jun 16, 2001 9:31 pm
Beiträge: 10946
Wohnort: Wuppertal . NRW . Germany
Ich lese nun "Salvations Reach" (Letzte Zuflucht) der Gaunts Geister Reihe. Und ich muss sagen: Es ist bislang recht gemächlich, bereitet aber vermutlich auf ein großes Geplänkel. Das 1. Tanith bekommt gleich zweierlei Verstärkung. Und "Familie" scheint das große Oberthema des Buches zu sein. Man bekommt auch einen guten Eindruck davon was so im Regimentstross abgeht. Ich bin begeistert!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 504 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de